Kochtreff: Georgien

Ein Fest für die Sinne am 25. Mai 

Georgien ist ein faszinierendes Land mit einer beeindruckenden Vielfalt an Landschaften, Kulturen und Geschichte. Die georgische Küche spiegelt die reiche kulinarische Tradition des Landes wider. Sie zeichnet sich aus durch die Verwendung von frischen Zutaten, allerlei Gewürzen und einer Vielzahl von Gerichten, die oft in geselliger Runde genossen werden.
Khinkali, Khaxchapuri, Satsivi, Mtsvadi, Badrijani, Nigvzit, und Tkemali – die Namen mögen kleine Zungenbrecher sein, die Speisen selbst aber sind wahre Gaumenschmeichler.
Die Bürgerstiftung Taunusstein und ihre Projektleiterin Roswitha Kacmaczyk nimmt Interessierte mit auf diese kulinarische Reise. Gemeinsam mit der Köchin Nelly Wascher werden von 14 bis 20 Uhr Aromen, Texturen und Geschmacksrichtungen erkundet.

 
Anmeldung erforderlich

Treffpunkt ist erneut das evangelische Gemeindezentrum Wehen in der Fleckenbornstraße 1. Eine Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist unbedingt erforderlich, der Kostenbeitrag beträgt 40 Euro, die nach Anmeldebestätigung an das Konto der Bürgerstiftung bei der Wiesbadener Volksbank IBAN DE45510900000001234501 zu überweisen sind. Bitte im Verwendungszweck das Stichwort Georgien und den Teilnehmenden-Namen angeben.
Ein scharfes Messer, ein Schneidebrett und ein Behältnis für eventuelle Reste sind mitzubringen. Schürzen werden von der Bürgerstiftung für den Abend gestellt.